News der E- Junioren

28.03.2018 ++     Artikel in der „Freie Presse“    ++

Jugendfußball: Verein sauer über Strafzahlung

Wegen Verletzungsgefahr hat ein Glauchauer Klub seine E-Jugend nicht auf einem vereisten Platz spielen lassen. Die Reaktion darauf verstehen weder Eltern noch der Verein.

Von Christian Meyer
erschienen am 28.03.2018   © Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG         Foto: Jan Woitas

In der ersten Märzhälfte kam es zu zahlreichen Spielverlegungen. Das hätte laut SV Fortschritt auch in Eckersbach der Fall sein müssen.
Jens Sachse ist verärgert. Der Sportliche Leiter des SV Fortschritt Glauchau musste zusehen, wie die E-Jugend-Mannschaft seines Vereins aus dem Kreis-Pokalturnier ausschied. Das Kuriose: Die Mannschaft vom SV Fortschritt ist beim Gegner VfB Eckersbach in Zwickau gar nicht angetreten. Was war passiert? Am 3. März stand die Pokalbegegnung zwischen den Glauchauern und den Zwickauern auf dem Spielplan. Die Witterung war allerdings alles andere als optimal. „Es herrschten schon tagelang Minusgrade, und die Böden waren vereist“, so Sachse. „Unsere eigene Spielfläche war betonhart. Da können wir unsere Kinder nicht drauf spielen lassen.“

Jugendtrainer André Matthes bat daher im Vorfeld dem Gastgeber um eine Spielverlegung. Doch die lehnten ab. „Es fand sich einfach kein Weg, dabei hätten wir die Partie locker nachholen können“, so Matthes. „Wir haben schließlich eine Fürsorgepflicht für unsere jungen Spieler. Auf gefrorenem Rasen kann man sich schnell verletzen. An diesem Tag sind fast alle Partien abgesagt worden, teils auch im Profibereich.“ Sein Team fuhr deshalb nicht zum VfB Eckersbach und hoffte weiter auf einen neuen Termin. Stattdessen kam eine Woche später ein Urteil des Jugendsportgerichts, wonach SV Fortschritt Glauchau aus dem Turnier ausscheidet und der Verein zudem eine Strafe von 70 Euro zu zahlen hat.

„Das ist doppelt bestraft und schon eine Unverschämtheit“, meint André Matthes, der selbst zwei Söhne hat, die in der E-Jugend des SV kicken. Das Problem: Vom SV Fortschritt war beim Spiel kein Vertreter vor Ort, auch kein neutraler Schiedsrichter, den es in dieser Altersklasse nicht gibt. Auch ein Vertreter des Kreisverbandes, um den Matthes gebeten hatte, war nicht da.

„Wir können nicht zu jeden Spiel kommen“, sagt Patrick Döhler, Vorsitzender des Jugendausschusses im Fußballkreisverband. Die Sorge um die Gesundheit der Spieler kann er nachvollziehen. „Aber es hätte wenigstens ein Trainer des Vereins kommen müssen. Wenn man sich dann immer noch nicht hätte einigen können, wäre das Spiel sicher verlegt worden.“ Dass ein Verein von sich aus das Spiel absage, das gehe eben nicht. So stellt es auch das Jugendsportgericht dar, das sich zudem darauf beruft, dass die Eckersbacher aufgrund des Ausfalls ein Trainingsspiel auf dem gleichen Rasen absolvierten.

Die Eltern der betroffenen Nachwuchssportler können die Entscheidung nicht verstehen. „Da stellt sich die Frage, was eigentlich mehr zählt“, sagt Maik Frickert, dessen Sohn ebenfalls in der E-Jugend des SV Fortschritt spielt. „Die Gesundheit der Kinder oder ein Spiel um jeden Preis?“ Der Trainer habe die Verantwortung für die Jungen. „Wenn etwas Schlimmes passiert, muss er ja ebenso dafür gerade stehen. Da wäre ich gespannt, wie dann reagiert wird.“ Die Eltern stehen jedenfalls hinter der Entscheidung des Vereins, nicht angetreten zu sein.

14.03.2018  Beitrag zum Pokal-Aus und Reaktionen auf facebook:

Es gibt tausende Krankheiten, aber nur eine Gesundheit.
– Ludwig Börne –

E1 scheidet aus dem Pokal aus, weil sie sich weigerten bei Temperaturen weit unter 0 Grad und einem betonharten Boden zu spielen.
Eine Woche lange hatte Trainer Andre Matthes alles mögliche versucht, das Spiel um eine Woche zu verschieben, doch Gespräche mit Verantwortlichen der gegnerischen Mannschaft sowie Verantwortlichen der nächst höheren Instanz blieben erfolglos. Kommentare wie „es gibt nun mal einen Spielplan“ oder „dann müssen sie eben langsam machen“ waren nur einge von diesen pädagogisch hochwertigen und sozialkompetenden Antworten.
Die Niederlage ist die eine Sache, doch den Verein mit einer Geldstrafe zu belasten eine andere, so Matthes. Schließlich seien wir vorbildlich gewesen.
„Ich bin nicht nur für die Entwicklung der Kinder zuständig, sondern auch für deren Gesundheit.
Ich konnte zumindestens ohne Skrupel in den Spiegel schauen, denn gesunde Kinder sind mir lieber“

Bild könnte enthalten: Malen

25.02.2018  Ergebnisse der E- Junioren beim eigenen Turnier in der Sachsenlandhalle

Beim Turnier in der Sachsenlandhalle überzeugte unsere E1 in der Vorrunde, wurde aber im Halbfinale und im Spiel um Platz 3 unter Wert geschlagen. Deshalb blieb am Ende leider nur der undankbare 4. Platz. Den Turniersieg errang Crimmitschau nach Neunmeterschießen.
Endstand
1. FC Crimmitschau
2. SV Fortuna Niederwürschnitz
3. Oelsnitzer FC
4. SV Fortschritt Glauchau 1
5. SpVgg Blau-Weiß Chemnitz
6. SV Eintracht Auerbach
7. TSV Hermsdorf/Bernsdorf
8. SV Fortschritt Glauchau 2
Bester Spieler: Tamino Behrendt -SV Eintracht Auerbach-
Beste Torhüterin: Sally Fahrhöfer -Oelsnitzer FC-
Bester Torschütze: Anton Resch -SV Fortuna Niederwürschnitz- 5 Tore
P1130729a  P1130697a  P1130964a
 P1130974a

04.02.2018 ++E Jugend belegt Platz 4 in Mülsen++
Mittlerweile schon traditionell finden die eigenen Turniere in Mülsen statt. Beim heutigen Turnier gingen 10 Mannschaften an den Start und es wurde in zwei 5er Gruppen gespielt. Als Gruppenzweiter mussten wir im Halbfinale gegen IFA Chemnitz spielen, doch verloren unglücklich. Nun folgte das Spiel um Platz 3, welches erst im 9m Schießen entschieden werden konnte. Somit blieb uns am Ende Platz 4. Die Urkunde nahmen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegen.
Alles in allem eine solide Mannschaftsleistung, welche uns dem Gesamtziel ein Stück näher bringt.
Glückwunsch Kinder, weiter so 👍👍

E- Junioren Turnier in Mülsen

Der Turniersieg ging im 9m- Schießen an den SV Ortmannsdorf, Zweiter wurde der TSV IFA Chemnitz und Dritter der SV 05 Hartmannsdorf.

 

 27.01.2018  ++E Junioren verteidigen Titel in Zwickau++
Wie auch im letzten Jahr, waren wir heute zu Gast beim Reisebüro-City Hallenturnier des ESV Lokomotive Zwickau e.V. in der Altersklasse U10.
Wir spielten
Fortschritt – Mosel 8:0
Fortschritt – Lok Glauchau 7:0
Fortschritt – Hartenstein/ Zschocken 5:2
Fortschritt- Schmölln 7:0
Fortschritt – Lok Zwickau 3:2
Somit holten wir uns, ungeschlagen und mit einer Tordifferenz von 30:4 Toren, den Turniersieg.
Nicklas wurde mit 16 Treffern in die Turnierauswahl gewählt.
Glückwunsch Kinder, weiter so 👍👍👍

E- Junioren Turniersieger

 06.01.2018   ++E Junioren verkauften sich teuer++
Am gestrigen Samstag Nachmittag fand die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften der E- Junioren in Hohenstein-Ernstthal statt. Wir wussten von Anfang an, dass es schwer wären würde, schließlich trafen sich dort die besten 8 Mannschaften aus dem Zwickauer Kreis. In der Vorrunde spielten wir gegen den späteren Hallenkreismeister, SpVgg Reinsdorf-Vielau, trotz massiver Überlegenheit nur 0:0. Im zweiten Spiel verloren wir gegen Oberlungwitz mit 1:0. Im dritten Spiel musste nun gegen Lok Zwickau ein Sieg her. Wir dominierten dieses Spiel und gingen in Führung, doch der Gegner schaffte kurz vor Schluss noch den 1:1 Ausgleich.
Somit spielten wir im Spiel um Platz 7 und der Gegner war der Gleiche, wie vor wenigen Wochen im Finale der Vorrunde, SSV Lichtenstein Fußball. Dieses Spiel gewannen wir verdient mit 2:1.
Die Trainer fanden am Ende nur lobende Worte, immerhin seien sie die Jüngsten gewesen und verloren im gesamten Turnier lediglich nur ein einziges Spiel und das gerade mal mit 1:0.
Glückwunsch Kinder, weiter so 👍👍

E- Junioren Futsal 06.01.18

03.12.2017    E- Junioren qualifizieren sich für Hallenkreismeisterschafts- Endrunde

++E1 qualifiziert sich für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft++
Als wohlmöglich jüngstes Team des heutigen Turniers schafften wir es ohne Gegentor und Niederlage bis ins Finale. In der Vorrunde setzten wir uns als Gruppensieger unter anderem gegen die E1 des Meeraner SV durch und besiegten Wüstenbrand im Halbfinale. Erst im Finale mussten wir uns gegen Lichtenstein geschlagen geben. Gefühlt haben wir heute nur dazu gewonnen. Somit qualifizierten wir uns für die Endrunde, welche am 6. Januar stattfinden wird. Tolle Teamleistung!
Glückwunsch Kinder, weiter so 👍👍

E- Junioren 03.12.17

30.04.2017    E- Junioren in Aue zu Besuch

Um nochmal die letzten Kräfte für den Endspurt der Rückrunde zu mobilisieren, sei keine zusätzliche Trainingseinheit, sondern der Teamgeist gefragt, so der Trainer Sebastian Holz. Genau aus diesem Grund wollte man nochmal mit einem schönen Erlebnis, positive Reize setzen. Die Kinder erwiesen sich als Glücksbringer, denn Aue konnte das Spiel mit 3:1 gegen Würzburg gewinnen. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle noch an den Fanclub Violet Lions, welcher unsere E Jugend zu diesem Spiel eingeladen hat.E- Junioren in Aue 2E- Junioren in Aue 1

E- Junioren in Aue 3

F- und E- Junioren als Einlaufkinder beim Spiel FC Erzgebirge Aue gegen Arminia Bielefeld

Am 21.09.2016 durften unsere Nachwuchskicker einen Höhepunkt in ihrer noch jungen Fußballerlaufbahn erleben. Im Auer Erzgebirgsstadion führten sie vor vielen Tausend Zuschauern und laufenden TV- Kameras die Spieler von Aue und Bielefeld auf den Platz.einlaufkinder-1einlaufkinder-2einlaufkinder-3einlaufkinder-4einlaufkinder-5einlaufkinder-6

Rückblick Saison 2015/16

Abschlußtabelle Kreisliga Staffel 2:

E- Junioren Saison 2015-2016Tabelle E- Junioren 2016

E- Junioren holen 9. Platz beim eigenen Turnier in der Sachsenlandhalle

Bei unserem eigenen Hallenturnier am 21.02.2016 in der Sachsenlandhalle erreichten unsere E- Junioren den 9. Platz. Nach Niederlagen gegen Marienberg ( 0 : 3 ), Rabenstein ( 2 : 3 ), VTB Chemnitz ( 0 : 7 ) und Thalheim ( 0 : 2 ) war man schon etwas enttäuscht, konnte aber mit einem 3 : 2 Sieg  nach Neunmeterschießen gegen IFA Chemnitz doch noch das Turnier mit einem positiven Erlebnis beenden.

Endstand:

1. TSV Penig
2. VfB Empor Glauchau
3. SV Tanne Thalheim
4. VTB Chemnitz
5. TV Vater Jahn Burgstädt
6. FSV Motor Marienberg
7. VSG WS Fraureuth-Ruppertsgrün
8. SG Handwerk Rabenstein 2
9. SV Fortschritt Glauchau
10. TSV IFA Chemnitz

E- Junioren holen 5. Platz in Mülsen

Für die E- Jugend des SV Fortschritt Glauchau ging es am frühen Samstagmorgen nach Mülsen.
Bei einem guten Teilnehmerfeld wie zum Beispiel die E- Jugend von der BSG Wismut Gera wollte man trotzdem nicht zurückschrecken.
Schon im ersten Spiel machte Glauchau das Spiel und der Gastgeber die Tore .
Im Zweiten Spiel gelang uns ein 1:0 Sieg über Wilkau Haßlau .
Im letzten Vorrunden Spiel war den Jungs natürlich klar, dass sie es nun selbst gegen Schneeberg richten müssen, um noch ins Halbfinale ziehen zu können .
Man spielte etwas verändert als in den ersten beiden Spielen , so dass man durchaus zu den besseren Chancen kam. Kurz vor Ende überraschte uns ein schöner Sonntagsschuss, der die Mannschaft dann aus dem Konzept brachte. Man musste sich am Ende mit 2:0 geschlagen geben .

Im Spiel um Platz 5 konnte man sich mit 1:0 durchsetzten und ein schönes Turnier damit abschließen .

E-Junioren 30.01.16