News der A- Junioren

11.11.2018  A- Junioren besiegen den Tabellendritten VfL Chemnitz

P1170617a Kopie P1170632a Kopie P1170632b Kopie P1170638a Kopie P1170638b Kopie P1170638c P1170643a Kopie

Am 11.11.2018 war der Tabellendritte VfL Chemnitz in Meerane zu Gast. Unsere Spielgemeinschaft war in der Pflicht, nachdem die letzten beiden Spiele knapp verloren wurden. Trainer Mittag hatte, auch aufgrund von  verletzungs- und krankheitsbedingten Absagen, das Team etwas umgestellt. Nach kurzer Abtastphase hatte  erst Chemnitz und dann Nick für uns die Chance auf ein Tor. Die Chemnitzer, eine technisch versierte Elf ging in der 10. Minute in Führung. In der Folge hatte Danilo zwei gute Chancen, doch erst ein Eigentor nach einer scharfen Hereingabe Dirks brachte den verdienten Ausgleich (31.Min.). In die Pause ging es mit einem leistungsgerechtem Remis. Kurz nach dem Wechsel tankte sich Thommy bis in den Strafraum durch und erzielte das mit etwas ungewöhnlichem Jubel gefeierte 2 : 1 (49. Min.). Chemnitz versuchte zu antworten, verfing sich aber wiederholt in der vielbeinigen, heute wieder kompakt stehenden Abwehr oder scheiterte am sicheren Keeper Tim. In der 67. Minute konnte Joker Chris mit einem gefühlvollem Heber zum 3 : 1 erhöhen, jetzt sah es schonmal richtig gut aus. Kurz danach Glück für uns, als ein Freistoß der Gäste an der Querlatte landete. Als Chemnitz in der 70. Minute einen Strafstoß verwandelte, wurde es wieder spannend. 3 Großchancen von Danilo, Clemens und Nick blieben in der Folge ungenutzt. Aber in der 78. Minute gelang Clemens per Kopfball, nach Freistoß von Maschi, das 4 : 2. Chemnitz erspielte sich zwar noch ein paar Chancen war im Abschluß aber nicht effektiv. Und so stand am Ende ein erkämpfter,verdienter Dreier für unsere A- Junioren zu Buche. Der 3. Sieg im erst 4. Heimspiel der Hinrunde, damit ist man derzeit die zweitbeste Heimmannschaft. Gut, daß man in der Rückrunde 6 Heimspiele und nur 4 Auswärtsspiele hat…..

Fazit: Eine gute Teamleistung und Balsam auf die Seele der zuletzt schwächelnden Mannschaft, so kann es weitergehen.

04.11.2018  A- Junioren verlieren knapp in Annaberg

P1170539 Kopie P1170543 Kopie P1170550 Kopie P1170557 Kopie P1170558 Kopie

Am 04.11.2018 stand die weiteste Reise der Saison für die A- Junioren Spielgemeinschaft an. Der Gegner war der VfB Annaberg, letztes Jahr Vizemeister der Landesklasse West. Unsere Jungs legten mächtig los und erspielten sich mehrere Großchancen, die leider vergeben wurden. Und wie aus dem Nichts erzielten die Annaberger mit ihrem ersten Schuß die Führung (20. Min.), um kurz danach auf 2 : 0 zu erhöhen. Bei beiden Treffer war der Pfosten hilfreich beteiligt, hier kamen Effektivität im Abschluß und Glück zusammen. Unsere Truppe war geschockt, aufgrund des auf den Kopf gestellten Spielverlaufs und verlor den Faden im Spiel. Annaberg war jetzt gleichwertig und nutzte ein erneutes Loch in unseren Abwehrreihen zum 3. Treffer ( 39. Min.). Kurz vor der Pause landete Thommy- Lees Schuß am Pfosten……wenns nicht läuft dann kommt noch Pech dazu! Vorne die Chancen nicht genutzt, im Mittelfeld die Bälle verloren und die nachgerückte Abwehr vom Tempo überrascht. Mit einer teils naiven Spielweise hatte man sich die 3 Gegentreffer eingefangen. Die 2. Hälfte begann mit Chancen auf beiden Seiten, die liegen gelassen wurden. In der 58. Minute Aufreger Nr.1 – Der herausstürmende Annaberger Torwart spielte den Ball außerhalb des Sechszehners mit der Hand und mähte gleichzeitig auch den auf ihn zulaufenden Nick um. Große Aufregung weil der Schiri weiterlaufen ließ. Hier hätte man sich über Rot nicht wundern dürfen. Aber es kam noch dicker…. In der 67. Minute das gleiche Szenario: Nick auf dem Weg Richtung Tor… Schuß … und der Kepper hält den Ball per Hand 15 Meter vor dem Strafraum!!! Und was machte der „Unparteiische“- gab Gelb!!! Aufregung, Geschrei, aber es nützte nichts. Statt dem Anschlußtreffer und Überzahl gab es Freistoß weit weg vom Tor…. schönen Dank auch. Doch die Moral unserer Jungs war noch intakt. Trainer Mittag wechselte frische Kräfte ein, Chancen folgten, Nicks Schuß krachte an die Latte…was für ein Pech. Aber kurz darauf erzielte Dirk den Anschlußtreffer (78.Min.). Das Spiel jetzt ein offener Schlagabtausch mit Großchancen auf beiden Seiten. Und wieder war Annaberg effektiver und stellte mit dem 4 : 1 ( 88. Min.) den alten Abstand wieder her. Doch unser Team gab nicht auf, kämpfte und kam durch Tore von Chris (89. Min.) und Clemens (92. Min.) auf 4 : 3 heran. Jetzt schien nochmal alles möglich, doch die Zeit lief unseren Jungs davon. Annaberg zitterte sich zum Schlußpfiff. Wieder einmal stand man danach ratlos, ungläubig und mit leeren Händen da. Wie schon so oft waren mangelnde Chancenverwertung vorn, ein oft zu verspieltes Mittelfeld und die manchmal zu naive, behäbige Abwehr die Ursachen für diese vermeidbare Niederlage. Wenn dann noch Pech und so eine Schiedsrichterleistung hinzukommen, kann man nicht viel erwarten.

Fazit: Lehren aus der Niederlage ziehen und es im nächsten Heimspiel besser machen!

30.09.2018  A- Junioren beenden Durststrecke mit Sieg gegen Lößnitz

P1170085b P1170102b P1170108b P1170109b

Für die A- Junioren unserer Spielgemeinschaft hieß es am Sonntag nach zuletzt 3 Niederlagen in Folge endlich in die Erfolgsspur zurückzufinden. Unser Team setzte den Gast aus Lößnitz von Beginn an unter Druck und hatte durch Kapitän Maschi zwei gute Chancen in Führung zu gehen. Nach dieser anfänglichen Druckphase kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und die Partie wurde etwas ausgeglichener. In der 33. Minute konnten wir nach einem Standard durch Vince in Führung gehen. Kurz darauf hatte Clemens die Riesenchance zu erhöhen, doch sein Linksschuß ging knapp daneben. Und wie so oft im Fußball wurde diese Nachlässigkeit in der Chancenverwertung vom Gegner bestraft. Ein schneller Angriff der Gäste brachte erst unsere Abwehr durcheinander und dann das 1 : 1 (41. Min). Ein psychologisch ungünstiger Zeitpunkt, so kurz vor der Pause den Ausgleich zu kassieren. Doch während die Fans unserer Jungs am Spielfeldrand noch über den Gegentreffer haderten, folgte der Auftritt des Capitanos! Maschi setzte nach schöner Flanke von Julien die Kugel aus 14 Metern mit herrlicher Volley- Direktabnahme  unter die Querlatte! Was für ein geiles Tor! Und weils so schön war, legte er das 3 : 1 eine Minute später gleich noch oben drauf. Kurz nach diesem Doppelpack pfiff der Schiri zur Pause. In der 2. Hälfte sah man Meerane/ Glauchau energisch auf die Vorentscheidung drängen, doch Maschi (allein vorm Tor) und Danilo (Pfosten-Latte) vergaben beste Chancen. Ein eigentlich reguläres Tor von Chris wurde vom Linienrichter „Abseits“ gewertet…Schade. Auch Nicks Schuß landete am Pfosten. Das man den Sack nicht eher zu machte, gab Lößnitz bis zum Schluß Hoffnung und hielt die Spannung oben. Gut, daß die Abwehr heute wieder solide stand und wenig zuließ. Und wenn doch, war Keeper Tim zur Stelle. Dann war Schluß und der Dreier eingefahren, auch wenn das Ergebnis ruhig etwas höher hatte ausfallen dürfen.

Fazit: Ein gelungener, vor allem kämpferischer Auftritt unseres Teams  mit Luft nach oben in puncto Chancenverwertung.

02.09.2018  A- Junioren starten mit klarem Sieg in den Ligabetrieb

P1160257b P1160275b P1160284b P1160302b P1160303b P1160305b P1160307b

Die A- Junioren unserer Spielgemeinschaft starteten am Sonntag bei richtigem Sch….wetter in die neue Landesklasse- Saison gegen den SV Muldental Wilkau- Haßlau. Gleich zu Beginn wurde man durch die Gäste durch einen Fernschuß kalt erwischt und geriet in Rückstand (2.). In der Folge erarbeitete man sich aber Feldüberlegenheit und kam durch Thommy- Lee zum verdienten Ausgleich (22.). Kurz darauf die Riesenchance für Clemens die Führung zu erzielen, aber die Kugel sprang von der Lattenunterkante auf die Linie und wieder aus dem Kasten heraus. Wenig später aber stand Clemens goldrichtig um einen Fehler des Gästekeepers eiskalt auszunutzen und uns kurz vor der Pause in Führung zu schießen (41.). Nach der Pause verflachte das Spiel ein wenig, dennoch war es spannend mit Gelegenheiten auf beiden Seiten. Erwähnenswert wäre hier noch ein Foul an Thommy- Lee klar innerhalb des Wilkauer Strafraums. Das Schiri- Gespann verlegte das Foul aber nach außerhalb und der fällige Strafstoß blieb somit aus. Gut daß Maschi nach einem schönen Dribbling und unhaltbarem Schuß für die 3 : 1 Führung sorgte (75.). Danilo legte kurz darauf das 4. Tor nach und sorgte für die Vorentscheidung (77.) Die 83. Minute: Ein Strafstoß der Gäste klatschte an die Latte und unser darauffolgender Konter wurde durch ein Foul unterbunden, das Wilkau eine gelb- rote Karte einbrachte. Somit war der Drops gelutscht und Danilo sorgte wenig später für den 5 : 1 Endstand (86.). Mit dem Abpfiff ging ein lange Zeit spannendes, kampfbetontes Match zu Ende, mit der Spielgemeinschaft Meerane/ Glauchau als verdienter Sieger.

Fazit: Ein mühsam erkämpfter aber hochverdienter Sieg unserer Jungs die sich nach Spieltag 1 an der Tabellenspitze wiederfinden.

26.08.2018  Unglückliches Pokal-Aus der A- Junioren nach Elfmeterschießen

P1160176 P1160190 P1160234 P1160250 P1160253

Unsere A- Junioren der Spielgemeinschaft trafen am Sonntag in der 1. Runde des Sachsenpokals auf den Bornaer SV 91. Unsere Jungs waren spielbestimmend und konnten in der 20. Minute durch Danilos satten Linksschuß ins Dreiangel in Führung gehen. Leider verpasste man es in der Folge die Führung auszubauen und hatte mit 2 mal Aluminium auch noch Pech. Die Gäste erarbeiteten sich in der 2. Hälfte vor allem über Standards einige Chancen und nutzten eine in der 66. Minute zum Ausgleich. Auf beiden Seiten wurden weiter Gelegenheiten ausgelassen und so ging es in die Verlängerung. Wieder war es Danilo der unser Team in der 97. Minute mit einem Traumtor aus 30 Metern vermeintlich auf die Siegerstraße brachte. Doch 3 Minuten vor Abpfiff der Verlängerung kam Borna nach einer grenzwertigen Aktion gegen unseren Keeper doch wieder zum Ausgleich. Und so musste das „Glückspiel“ Elfmeterschießen über Sieg und Niederlage entscheiden. Nachdem unsere Schützen 1 und 2 genau wie die Gäste sicher verwandelten, vergaben wir unsere Elfer 3 und 4. Borna blieb cool und sicherte sich danach das Weiterkommen.

Fazit: Eine unglückliche, aber vermeidbare Niederlage gegen einen machbaren Gegner nach einer durchwachsenen Vorstellung unserer Jungs. Nächste Woche zum Ligaauftakt ist eine Leistungssteigerung nötig um einen guten Saisonstart hinzulegen.

08.08.2018  A- Junioren gewinnen 3 : 1 gegen Thüringer Vizemeister A gegen Gera

Nachdem die A- Junioren am Samstag mit 9 : 0 gegen die Spg Ortmannsdorf/ B. G. Mülsen/ Thurm gewannen, wartete diesmal ein sehr starker Gegner auf unsere Spielgemeinschaft. Der JFC Gera war in der abgelaufenen Saison Vizemeister von Thüringen geworden und somit Favorit bei tropischen Temperaturen auf dem Meeraner Kunstrasen. Die Gäste waren spielbestimmend, bissen sich aber an unserer disziplinierten Devensive die Zähne aus. Nach 22 Minuten ging unsere SpG nach einem schön vorgetragenen Angriff durch Chris in Führung. Die Geraer, die uns wohl etwas unterschätzt hatten, waren doch etwas beeindruckt, erst recht als Danilo nach Ballgewinn mit schönem Linksschuß das 2 : 0 markierte. Die 2. Hälfte verlief wie die erste, Gera mit mehr Ballbesitz aber im Abschluß zu harmlos und wir machten das Tor. Clemens sorgte in der 61. Minute für die Vorentscheidung. Am Ende ließen die Kräfte etwas nach und man mußte noch den Ehrentreffer der Thüringer hinehmen.

Fazit: Ein schöner Erfolg gegen eine Spitzenmannschaft aus Thüringen, der zeigt, dass sich die Jungs immer besser zusammen finden.

01.08.2018  A- Junioren empfingen Erzgebirge Aue zum Testspiel Test gegen Aue (1)   Test gegen Aue (2)

Unsere A- Junioren, die in der Saison 2018/19 in einer Spielgemeinschaft mit dem Meeraner SV in der Landesklasse West antreten, empfingen in ihrem ersten Testspiel keinen Geringeren als den 1. FC Erzgebirge Aue!

Bei tropischen Temperaturen auf der schönen Sportanlage in Steinpleis galt es für unsere Jungs vor allem, sich auf dem Platz weiter kennenzulernen und sich über das Spiel in Form zu bringen. Die Veilchen waren mit 23 Spielern angereist, um in der Pause komplett durchzuwechseln. Die Auer waren, wen wunderts, natürlich spielerisch und konditionell überlegen. Dennoch gelang es unserer SpG, durch guten läuferischen Aufwand fast bis zur Pause die Null zu halten. In Halbzeit 2 gelang es Aue dann mit ihren frischen Spielern das Ergebnis weiter auszubauen. Am Ende hieß es 6 : 0 für den Regionalligisten. Kein Ergebnis für das man sich schämen muss, standen doch viele unserer Spieler das 1. mal gemeinsam auf dem Platz und haben Trainingsrückstand. Leider mussten auch 2 Verletzte beklagt werden. Ein Auer ( Fußgelenksverletzung) und einer unserer Spieler ( Verdacht auf Gehirnerschütterung) wurden in die Notaufnahme transportiert. Von hier aus: Gute Besserung!

Fazit: Ein gelungener, weil auch nicht alltäglicher Test gegen einen namhaften Gegner wobei das Ergebnis nebensächlich war.

Link zum Spiel auf Fussball.de